Erstgespräch

Es lohnt sich, den Rechtsanwalt rechtzeitig einzuschalten, bevor ein Konflikt entsteht. Auch bei der Inanspruchnahme von Rechtsberatung durch andere «Dienstleister» ist Vorsicht geboten. Denn nur der Rechtsanwalt bietet eine professionelle und umfassende Rechtsberatung und Rechtsvertretung und ist hierfür entsprechend versichert.

Der Rechtsanwalt ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Je offener Sie mit ihm über ihre Probleme sprechen, umso besser kann er ihre Situation beurteilen und damit ihre Interessen wahren. Vertrauen ist die Grundlage für die Zusammenarbeit mit Ihrem Rechtsanwalt.

Je besser Sie sich auf das Erstgespräch vorbereiten, desto genauer kann sich ihr Rechtsanwalt ein Bild von ihrer Situation machen und ihnen die geeigneten Schritte aufzeigen.

Notieren Sie sich einige Stichworte über ihre Situation, ihre Probleme und ihre Anliegen und nehmen Sie wenn möglich die Ihnen zur Verfügung stehenden Unterlagen und Dokumente zum ersten Gespräch mit.

Scheuen Sie sich nicht dem Rechtsanwalt beim Erstgespräch folgende Fragen zu stellen:
  • Wie beurteilen Sie meine Chancen und Risiken?
  • Was können und werden Sie für mich tun?
  • Was kann ich selber tun und wie soll ich mich verhalten?
  • Mit welchen Kosten (Anwaltshonorar, Gerichtskosten, andere Kosten) ist zu rechnen?